Gesundheit und Krankheit im Verständnis des Ganzen - 1. Teil

Seid gegrüsst

 

Beginnen wir heute mit einem neuen Projekt. Gesundheit und Krankheit im Verständnis des Ganzen. Allgegenwärtig seid ihr vermeintlichen Gefahren ausgeliefert. Fremdeinflüsse, Viren und Bakterien scheinen euch mit Leichtigkeit zu ereilen. Ihr sprecht eurem Körper oftmals kein Vertrauen aus, mit solchen Einflüssen umgehen zu können. Wisset jedoch, dass euer Körper ein sehr gut funktionierender Organismus darstellt und über ein eigenes Wissen verfügt. So werden fortlaufend Prozesse in die Wege geleitet, welche eure Gesundheit instand halten oder Krankheiten heilen lassen. Die stärkste Einflussnahme auf euren Körper habt ihr jedoch selbst. Ihr selbst steuert euren Krankheitsverlauf. Dies tut ihr im Einverständnis mit eurem Körper. Krankheit solltet ihr nicht als ein Versagen eurerseits verstehen oder eures Körpers, sondern die Möglichkeit in betracht ziehen, dass genau diese Krankheit euch andere Wege gehen lässt, sofern ihr dies als Ganzes benötigt oder gewählt habt.

 

Ihr seid hier um Erfahrungen zu sammeln, euer Bewusstsein zu erweitern und natürlich auch, um die Freuden eines irdischen Daseins zu geniessen.

 

Versucht eure Wertvorstellungen hinsichtlich Gesundheit und Krankheit aus der anderen Perspektive zu betrachten. Die andere Perspektive enthebt euch aus eurem Ego-Selbst und lässt euch Sinn und Zweck erkennen, frei von Menschen gemachten Werten.

 

So betrachtet euren Körper heute und künftig als ein perfekt funktionierender Organismus, welcher lediglich eurem eigenen gedanklichen Abbild entspricht.

 

Ihr seid eures Körpers Schöpfer. Begegnet ihm mit Liebe und Achtung. Entdeckt seine Schönheit, welche ihr geschaffen habt.

 

Im Herzen verbunden, immerdar.

 

Emanuel 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0