Träume und ihre Entitäten

Seid gegrüsst

 

Entitäten, sind Bestanteile eines Traumes, welche euch ihren Bezug zu euch selbst und zu ihrem Erleben geben. Die Entitäten werden euch als Symbol-Sprache übermittelt. Die Aneinanderreihung der Entitäten ergeben einen Bilderlauf, welcher somit als Erzähl-Sprache eben in der Form der Symbolik wiedergegeben wird.

Es gibt die Traumsymbolik während ihr in eurem Traumbewusstsein verweilt und es gibt die Wachsymbolik während eures Wachbewusstsein. Beide Bewusstseine sind nicht so klar voneinander getrennt wie ihr glauben mögt. Ihr träumt auch während ihr wach seid und umgekehrt. Der einzige Unterschied dieser beiden Bewusstseinsebenen ist die euch bekannte Zeit, welche ihr im Wachbewusstsein als unmittelbar wahrnimmt. Im Traumbewusstsein gibt es keine Zeit und so vermischen sich die Entitäten während eures Schlafes. Ihr selbst mischt sozusagen die Entitäten aus eurem Wach- und Traumbewusstsein miteinander. Während eures Schlafes verlasst ihr euren physischen Körper und begebt euch auf sogenannte Astralreisen. Ihr trefft auf Traumbewusstseine anderer Menschen, die ihr kennt oder auch nicht. Ihr trefft auch auf euch bekannte Menschen, welche ihre Physis bereits abgelegt haben. In diesem Traumbewusstsein seid ihr nicht nur frei von euren körperlichen Begrenzungen, sondern auch von der Filterfunktion eures Ego-Selbst. Dies bedeutet, dass ihr für weit mehr Erfahrungen geöffnet seid als sonst. Auf dieser Ebene ermöglicht ihr es uns euch ungehindert Informationen zu übermitteln. Und ihr selbst nehmt die Möglichkeit wahr, in eurem Sein als Wesenheit euch auszubreiten . Erwacht ihr nun morgens, dann erinnern sich viele von euch nicht an das Geschehene. Dies aufgrund der Filterfunktion eures Ego-Selbst, welches umgehend beim Erwachen wieder aktiviert wird. Wollt ihr euch an eure Träume erinnern, so ist es notwendig, dass ihr euer Ego-Selbst damit beauftragt die Träume in euer Wachbewusstsein als hilfreiche Informationen einfliessen zu lassen.

 

Im Herzen verbunden, immerdar

 

Emanuel

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Aiyana (Dienstag, 21 Februar 2012 10:22)

    Danke für diese Informationen. Als Vielträumerin beschäftigt mich meine Traumwelt sehr.
    Aiyana

  • #2

    Mari (Dienstag, 21 Februar 2012 14:39)

    Ja mich auch. Und ich freue mich darauf, noch mehr darüber zu erfahren... hoffe, dass E. dies nun gehört hat.