Kompromisse

Seid gegrüsst

 

Ihr geht täglich mehrmals Kompromisse ein, welche euch wiederum aufzeigen sollen, dass auch Uneinigkeit zu Einigkeit führen kann. Kompromisse sind ein wichtiger Aspekt in eurer Entwicklung, denn sie räumen euch und anderen eine Freiheit ein. Ihr benötigt diese Freiheit, um einerseits bei euren Idealen bleiben zu können und diejenige der anderen fortbestehen zu lassen. Wohlgemerkt, Ideale sind auch dazu da, sie stets hinterfragen zu können und neue Ideale in eurer Leben treten zu lassen. Ideale Kompromisse weisen sich als fördernd im Bestreben ein gestecktes Ziel zu erreichen. Sie bedürfen nämlich einer Flexibilität und der Spontanität, welche Bewegung bedeutet. Und ihr wisst Bewegung wiederum bedeutet Entwicklung. Kompromisse eingehen zu können bedeutet auch, dass Andersartigkeit in Verhalten oder Denken anderer den Freiraum zulässt, den ihr selbst für euch in Anspruch nehmt. Keine Kompromisse einzugehen, bedeutet in einer starren Haltung zu verweilen, diese als ausnahmslos "richtig" zu betrachten und auch um jeden Preis durchsetzen zu wollen. Ihr seid auf diesem Planeten jedoch in einem Verbund, welcher durch das Kollektiv getragen wird. So gesehen bedeut eine starre Haltung einzunehmen, sich selbst aus diesem Verbund auszuschliessen.

Nun beobachtet, welche Kompromisse ihr mit Leichtigkeit eingehen könnt und welche nicht. Letztere zeigen euch auf, dass es Bereiche in eurem Leben gibt, die ihr vehement verfechtet. Fragt euch selbst, weshalb und was ihr zu verlieren hättet, wenn ihr Kompromissbereitschaft zeigen würdet.

 

Im Herzen verbunden, immerdar

 

Emanuel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0